| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • Whenever you search in PBworks, Dokkio Sidebar (from the makers of PBworks) will run the same search in your Drive, Dropbox, OneDrive, Gmail, and Slack. Now you can find what you're looking for wherever it lives. Try Dokkio Sidebar for free.

View
 

Woche1

Page history last edited by PBworks 15 years, 1 month ago

17.01.2007

Die Babys sind da! Zwei Mädchen und ein Junge. Die Mädels sind sehr hell, werden aber später noch etwas dunkler werden. Der Rüde ist ganz der Papa. Ein schönes dunkles braun.

Mittlerweile wundert es uns auch nicht mehr das Yela über ein kg zugemommen hat: Die Babys haben ein Gewicht zwischen 160 und 180g!

 

 

 

 

 

So, nun noch ein bißchen was zur Geburt. Yela war supertoll und ich bin sehr stolz auf sie. Allerdings habe ich einige Sachen beobachtet die in keinem Lehrbuch stehen. Schade! Aber ich werd´s mir merken.

Als ich zwischendurch mal schnell Hände waschen wollte, ist sie mir hinterhergelaufen. Sie wollte mich umbedingt dabei haben. Fand ich wirklich süß von ihr. Ich hab mich dann zu ihr gelegt und den Arm um sie gelegt. Manchmal auch den Rücken gestreichelt. Nach dem zweiten baby hat sie einen neuen Platz gesucht weil der alte zu dreckig war. Decken wechseln durfte ich aber auch nicht. Nun ist wieder alles sauber und wird auch sauber gehalten.

 

18.01.2007

Yela wird immer besser. Sie stapft nicht mehr auf die Babys, sortiert sie professionell und frißt nur, wenn alle Babys versorgt sind und schlafen. Heute nacht mußte sie öfters raus weil sie Durchfall hatte. Danach ist sie immer kurz zu mir ins Schlafzimmer ins Bett gehüpft als wollte sie schauen, dass ich auch noch da bin. Aber sobald ein Baby gefiept hat, ist sie sofort rüber.

Wenn man ihr etwas zu fressen anbietet, schaut sie, auf´s fressen, auf die babys, aufs fressen und wieder auf die Babys. Wenn alles ruhig ist, frißt sie ganz schnell und am besten im Liegen ihren Napf leer.

Pipi machen geht auch nur, wenn ich sie runtertrage und "zwinge" Pipi zu machen. Sie würde lieber gar nicht von den Kleinen weg gehen.

Übrigens wog sie nach der Geburt noch 5,2 kg. Das Gesäuge ist riesig und man fühlt jeden Rippenwirbel.

 

Das erstgeborene MädchenDer Rüde, allein unter FrauenDas zweite Mädchen

 

 

19.01.2007

Die kleinen Nasen fangen ganz langsam an, schwarz zu werden. Grins, sieht aus als wenn sie schimmeln würden.

Yelas Gesäuge ist total dick. Sie könnte mindestens noch drei weitere Babys ernähren und ich hoffe, dass es da zu keinen Komplikationen kommt.

 

Yela passt sehr genau auf,

was man mit ihren Welpen macht

Kuschelstunde vorne...
...und hinten

 

 

 

20.01.2007

Was für eine Nacht. Yela ist die ganze Zeit hechelnd und fiepend rumgelaufen und sobald die Babys mal geschlafen haben, hat sie sie wachgeleckt und sie mußten trinken. Ich hatte furchtbare Angst, dass Yela trotz des Calciums, welches sie bekommt, eine Eklapsie bekommt. Also hab ich ihr Calcium gegeben. Außerdem ist das Gesäuge vorne zwischen den Zitzen superdick. Zum Glück nicht heiß oder so aber angenehm ist das bestimmt nicht...Habe die ganze Nacht die Zitzen massiert, damit es nicht noch dicker wird. Nun bin ich supermüde, weil ich tatsächlich die ganze nacht nicht geschlafen habe. Morgens bin ich dann sicherheitshalber zum Tierarzt. War nicht sehr ergiebig... aber 35 € teuer. Aber besser zu früh als zu spät.

Die Kleinen nehmen gut zu. Jeden Tag zwischen 30 und 40 g, wobei der Rüde im Moment der kleinste ist. Ganz der Papa eben ;-))

 

 

21.01.2007

Wir haben uns überlegt, dass Yela vielleicht alleine schlafen möchte. Also, ab ins Bett und Wecker gestellt, weil Yela im Moment auf jeden Fall nachts mal raus muss. Aber schon vorher fiept es. Also Dengo ab zum Pipi machen. Danach ist sie wieder so unruhig wie die Nacht vorher. Rennt ständig von einem Zimmer ins nächste. Nach zwei Stunden hören wir ein sehr jämmerliches Fiepen eines Welpen. Yela hat eines der Mädchen im Maul und überlegt, wie sie vom Bett runter kommt. Hilfe!!! Stefan schnappt sich alle Babys und bringt sie ins Schlafzimmer, wo Zazous Bett noch steht. Ein Holzkasten mit einer Schaumstoffmatratze drin damit sie es bequem hat, wenn sie bei und schläft. Und kaum liegen die Babys darin, ist unser Mamadengo glücklich. Sie kuschelt sich dazu und erst gegen 5 Uhr hören wir wieder etwas von ihr, nämlich als sie mal raus muß. Und danach durften wir wirklich noch bis 8 Uhr schlafen. Ergenis: Muß man Hunde verstehen????

 

23.01.2007

Also, jeder darf nicht so einfach die Welpchen anschauen. Heike hat es erfahren und wurde von Yela angegriffen. Allerdings muss ich zu ihrer Verteidigung sagen, dass ich glaube, dass Yela sie nicht erkannt hat. Die Nächte sind immer noch unruhig. Warum bloß ??? Sowas steht in keinem Buch. Wir haben nun folgende Überlegung: Nachts sind ja alle Tiere eingesperrt. Katzen unten, Hunde in ihren Kenneln. So kann Yela beruhigt zu uns ins Bett krabbeln. Wenn aber ein Welpchen fiept, muss man sofort mal schauen, vielleicht ist es ja wichtig. Also, schnell über Frauchen und Herrchen klettern und schauen. Dann kann man sich wieder zwischen die beiden kuscheln, aber nur, wenn die Babys versorgt sind. Wenn nun aber die anderen Tiere auch draußen wären???

Gut, dass wir diese Woche Urlaub haben...

Vielleicht lassen wir heute nacht mal die Jungkater laufen. Vielleicht hilft´s...

Seit gestern läuft Yela tagsüber öfter mal durchs Haus und sagt allen Hallo und turnt dann wieder hoch zu den Babys. Gassi gehen wir auch schon wieder. Ich glaube, das tut ihr gut und es sind ja immer nur ein paar Minuten. Auf dem Rückweg hat sie es dann immer furchtbar eilig.

Comments (0)

You don't have permission to comment on this page.